Über uns - Stiftung miteinander leben
15429
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15429,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Über uns

Unsere Stiftung – eine Basis für viele

Die „Stiftung miteinander leben“ wurde im April 2006 als selbständige Stiftung bürgerlichen Rechts von der Bezirksregierung Köln anerkannt. Sie wird vom DSZ Deutsches Stiftungszentrum GmbH, Barkhovenallee 1, 45239 Essen verwaltet.

Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und vom Finanzamt als gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dienend anerkannt.

§ 2 Zweck der Stiftung (Auszug aus der Satzung)

    1. Zweck der Stiftung ist die Förderung körper- und mehrfachbehinderter Menschen durch Maßnahmen und Einrichtungen zur beschäftigungstherapeutischen, heilgymnastischen und sonstigen Förderung, insbesondere durch Kindergärten, Wohn- und Freizeiteinrichtungen sowie durch finanzielle Unterstützungen bei der Beschaffung und/oder Bereitstellung von Hilfsmitteln und der Durchführung von Hilfsmaßnahmen zur Förderung und Verbesserung der Lebensqualität.
    2. Soweit die Stiftung Maßnahmen im Sinne von Abs. 1 nicht selbst durchführt bzw. Einrichtungen der vorgenannten Art nicht selbst betreibt, erfolgt die Förderung in erster Linie durch die Beschaffung und die Zuwendung von finanziellen Mitteln an zur Verwirklichung der genannten steuerbegünstigten Zwecke geeignete andere Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts im Sinne von § 58 Nr. 1 der Abgabenordnung (AO).
    3. Die Empfänger der finanziellen Zuwendungen sollen selbst steuerbegünstigte Körperschaften im Sinne der AO sein.
Bundesverband Deutscher Stiftungen

Geschäftsführende Mitglieder des Stiftungskuratoriums

  • Wolfgang Fischenich, vereidigter Buchprüfer und Steuerberater (Vorsitzender)
  • Patrick Schenzler, Diplom-Kaufmann (Stellvertreter)

Weitere Mitglieder des Kuratoriums:

  • Dipl.-Kfm. Hans-Peter Wehner
  • Prof. Dr. Günter Nimtz
  • Ingrid Schaefer
  • Bernd Schneider, Dipl.-Pädagoge